Kühlschränke

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. https://www.kuechenkraft.com/media/attribute/swatch/e/n/energy-a3_2.png
    A+++
    Gorenje - RB6153BX - Grau Metallic - A+++
    Gorenje - RB6153BX - Grau Metallic - A+++
    381,00 €
    • Gerätemaß (B x H x T): 60 × 145 × 64 cm
    • Türanschlag: Türanschlag wechselbar

  2. -22%
    https://www.kuechenkraft.com/media/attribute/swatch/e/n/energy-a3_2.png
    A+++
    Gorenje - RB6093AW - Kühlschrank - A+++ - Weiß
    Gorenje - RB6093AW - Kühlschrank - A+++ - Weiß
    UVP 399,00 € Unser Preis 311,00 €
    • Arbeitsplatte abnehmbar
    • Türanschlag wechselbar
  3. -29%
    https://www.kuechenkraft.com/media/attribute/swatch/e/n/energy-a3_2.png
    A+++
    Gorenje - R6193LB - Kühlschrank - A+++ - Schwarz
    Gorenje - R6193LB - Kühlschrank - A+++ - Schwarz
    UVP 699,00 € Unser Preis 499,00 €
    • Türanschlag wechselbar
    • QuickCooling
  4. -20%
    https://www.kuechenkraft.com/media/attribute/swatch/e/n/energy-a2_2.png
    A++
    Zanussi - ZRX51101WA - Kühlbox - A++
    Zanussi - ZRX51101WA - Kühlbox - A++
    UVP 199,00 € Unser Preis 159,00 €
    • Eisfach
    • mechanische Temperaturregelung
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Clever kaufen: Hilfreiche Tipps zur Anschaffung eines B-Ware Kühlschranks

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Kühlschrank? Seine besten Tage hat Ihr aktuelles Kühlgerät bereits hinter sich? Ständig gibt es merkwürdige Geräusche von sich, verliert häufig Wasser oder verbraucht einfach Unmengen an Strom? Zeit für einen neuen Kühlschrank!

Wissenswertes rund um den Kühlschrankkauf
Im Folgenden lesen Sie unsere Experten-Tipps zum Finden des passenden Kühlgeräts für Ihre individuellen Bedürfnisse. Wir verraten Ihnen unter anderem, was es bei der Anschaffung zu berücksichtigen gilt und, wie Sie dabei auch noch sparen können.

Wie lässt sich das absolut passende Kühlgerät für Sie finden?
Was Geschmack und Design angeht, sind bei der Wahl des passenden Kühlgeräts keine Grenzen gesetzt. Von Retro-Style bis Edelstahl-Optik, Kühlschränke sind in zig verschiedenen Variationen und Größen erhältlich – je nach Lagerungsbedarf, Nutzungsgewohnheiten und individuellen Wünschen in Sachen Aussehen und Komfort. Zu den möglichen Varianten zählen Kühlgeräte wie:

  • Freistehende Kühlschränke
  • Einbaukühlschränke
  • Kühlschrank ohne Gefrierfach
  • Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach
  • Gefriergeräte
  • Einbaugefriergeräte
  • Kühl-Gefrierkombinationen
  • Einbau-Kühl-Gefrierkombinationen (z.B. mit Ice Maker oder Wasserspender)

Ganz nach dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ sollte der Kühlschrankkauf bei der gegebenen Bandbreite also gut durchdacht sein. Wenn Sie einen neuen Kühlschrank oder Einbaukühlschank günstig kaufen möchten, sollte Sie sich zunächst die Frage nach der Größe stellen. Hier geht es in erster Linie nicht darum, dass das Gerät in Ihre Küche passt, sondern zu Ihrem Haushalt.
Es gilt als Faustregel: Ein Ein- oder Zweipersonenhaushalt benötigt einen Kühlschrank mit etwa 100 bis 160 Liter Fassungsvermögen; ein Vierpersonenhaushalt etwa 260 Liter. Für jede weitere Person werden sozusagen 50 Liter zusätzlich einkalkuliert.

Einen deutlich geringeren Verbrauch weisen Kühlschränke ohne integriertes Gefrierfach auf. Sollten Sie bereits ein Gefriergerät oder eine Kühltruhe besitzen, sollte Sie für Ihren neuen Kühlschrank eventuell besser darauf verzichten.
Noch ein Tipp von uns in Sachen Design: Große, freistehende Kühlschränke wie der Gorenje Kühlschrank Royal Coffee kommen auch nur in einer großräumigen Küche als absoluter Hingucker richtig zur Geltung. In einer sehr kleinen Küche würde er leider nur sperrig wirken. Moderne Küchen lassen sich mit Kühlgeräten in Hochglanz- oder Edelstahl-Optik gekonnt in Szene setzen – ganz gleich ob große offene oder kleine und funktionale Küche. 

Was sollte beim Kauf eines neuen Kühlschranks noch beachtet werden?
Beim Kauf eines neuen Kühlschranks gibt es noch vieles mehr zu bedenken. Im Folgenden finden Sie eine kleine Checkliste, die Ihnen hilft die wichtigsten Kriterien nicht außer Acht zu lassen.

  • Die Energiesparklasse des KühlschranksKühlschränke befinden sich in Dauerbetrieb. Daher ist es essenziell auf den Strombedarf des Geräts zu achten. Es lohnt sich für den Geldbeutel bei der Anschaffung in ein teureres Gerät mit hoher Energieeffizienzklasse zu investieren, statt Monat für Monat die hohen Kosten eines Stromfressers zu begleichen. Die Energieeffizienzklassen für Kühlschränke obliegen der europäischen Norm und sind z.B. gekennzeichnet mit A , A und A , wobei A Kühlgeräte den geringsten Stromverbrauch verbuchen.

  • Die Lautstärke des KühlschranksOftmals wird beim Kühlschrankkauf vergessen darauf zu achten, welche angegebenen Geräuschemissionen das neue Geräte überhaupt vorweist. Vor allem bei offenen Wohnräumen, in denen das Kochen, Essen und Entspannen und Krafttanken parallel stattfinden sollen, sind Kühlgeräte mit 60 dB und mehr schlichtweg unzumutbar. An solch einem Gerät – möge es noch so schick und funktional sein – werden Sie keine Freude haben.

  • Die Klimaklasse des KühlschranksEbenfalls oft vernachlässigt wird die Beachtung der Klimaklasse des neuen Kühlgeräts. Denn Kühlschränke, welche an einem Ort außerhalb der angegebenen Temperaturbereiche platziert werden sollen (z.B. im Keller), gehen schnell kaputt und Sie müssten schon bald wieder in eine neue Anschaffung investieren.

  • Die Abtautechnik des KühlschranksNeuere Kühlgeräte verfügen über eine Abtauautomatik, welche der Eis- und Kristallbildung im Kühlschrank entgegenwirkt und damit für eine Stromeinsparung sorgt. Vereiste Kühlwände erhöhen ansonsten den Strom- und Energieverbrauch, was sich dementsprechend auch auf Ihrer Stromabrechnung wiederspiegeln könnte. Eine sogenannte „NoFrost-Mechanik“ sorgt für eine konstant niedrige Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank und wirkt ebenfalls gegen das Vereisen.

  • Festanschluss beim Kühlgerät Sollten Sie sich für einen Side by Side Kühlschrank mit integriertem Ice Maker entschieden haben berücksichtigen Sie, dass sie hierzu eine Wasserquelle benötigen. Ist am gewünschten Aufstellort keine Anschlussmöglichkeit vorhanden, sollten Sie sich für ein Side by Side Gerät mit eingebautem Wassertank entscheiden.

  • Die Anlieferung des KühlschranksStellen Sie sich vor dem Kauf Ihres neuen Kühlschranks auch die Frage der Anlieferung. Können Sie das Gerät selbst abholen oder benötigen Sie Hilfe? Wohnen Sie vielleicht im fünften Stock und habe keinen Aufzug? Gerne liefern wir Ihnen Ihr neues Gerät nach Hause und helfen tatkräftig mit, bis Ihr neues Stück an seinem gewünschten Ort steht. Mehr dazu lesen Sie hier: Unsere Lieferinformationen

Plan B: Welche Spartipps gibt es für den Kauf und Gebrauch des Kühlschranks?
Wer Kosten einsparen und trotzdem nicht auf Qualität verzichten möchte, für den ist ein B-Ware Kühlschrank genau das passende Produkt. Ein Kühlschrank 2. Wahl birgt den großen Vorteil als Neu-Ware vergünstigt ergattert werden zu können. Bei einem B-Ware Kühlschrank kann es sich z.B. um Artikel aus Konkursware handeln, um Messe- und Ausstellungsstücke oder Retouren-Lieferungen. Auch neue Produkte mit Verpackungsschäden zählen als B-Ware.

Einen Kühlschrank 2. Wahl günstig zu kaufen bedeutet jedoch nicht, dass das Gerät, selbst wenn es sich um ein echtes Superschnäppchen handelt, nicht umfassend auf Funktion und Optik geprüft werden muss. Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass dies tatsächlich vorgenommen wurde.

Alle Produkte von KüchenKraft stehen für Qualität von Top-Marken zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Ganz gleich, ob Sie einen Einbaukühlschrank, einen herkömmlichen Gefrierschrank günstig kaufen oder eine komplette Kühl-Gefrierkombination günstig erwerben möchten, bei uns shoppen Sie einfach clever!

Einen Kühlschrank 2. Wahl günstig kaufen - Ihre Vorteile bei uns im Überblick

  • Sie sparen beim Preis und schonen Ihren Geldbeutel.
  • Sie erwerben ein neues Markenqualitäts-Produkt.
  • Alle Markenqualitäts-Produkte aus unserem Haus sind geprüft.
  • Sie erhalten eine Garantie von 24 Monaten auf Ihr neues Markenqualitäts-Produkt.
  • Sie bekommen eine kostenfreie Lieferung deutschlandweit.
  • Sie erhalten das Gesamtpaket zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bitte beachten Sie bei der Anschaffung eines neuen Kühlschranks: Wer die Umwelt schonen und Stromkosten sparen möchte, sollte auf ein Kühlgerät der Klasse A setzen. Dieses benötigt nur halb so viel Strom wie ein A Gerät.

Folgende Spartipps möchten wir Ihnen ebenfalls ans Herz legen:

  1. Je kühler der Aufstellort Ihres neuen Kühlschranks ist, desto kosten- und stromsparender fällt sein Betrieb aus (außer bei Kühlgeräten der Klimaklassen N und SN). Platzieren Sie Ihr Kühlgerät also nicht direkt neben dem Back- oder Kachelofen und im Idealfall geschützt vor Sonneneinstrahlung.
  2. Tauen Sie Lebensmittel am besten direkt im Kühlschrank auf. Einfach aus dem Gefrierfach nehmen und hinein legen. Die dabei austretende Kälte kühlt die umliegenden Lebensmittel automatisch mit.
  3. Öffnen Sie die Kühlschranktür so selten und kurz wie es Ihnen möglich ist.
  4. Tauen Sie regelmäßig das Gefrierfach ab. Reifbildung sorgt für eine reduzierte Kühlleistung, was wiederum den Stromverbrauch anhebt.
  5. Während Ihres Urlaubs sollten Sie den Kühlschrank, wenn möglich ganz ausschalten. Lassen Sie die Kühlschranktür offen, damit sich kein Schimmel bilden kann

Coole Sache: Wie ist der neue Kühlschrank richtig einzustellen?
Ob Kühlschrank 2. Wahl oder nicht, es ist essentiell, das neue Kühlgerät richtig einzustellen. Ist die Temperatur zu kalt eingestellt, ver­eist der Kühlschrank schnell und wird zum Stromfresser. Ist die Temperatur zu warm eingestellt, ver­der­ben Le­bens­mit­tel schnel­ler und Bakterien können sich bilden.

Geregelt wird die Temperatureinstellung über ein Drehrad im Inneren des Kühlschranks. Dabei gilt, je höher die Ziffer, desto kälter wird es. Berücksichtigen Sie bei der Einstellung die Jahreszeit. Bei sommerlich heißen Temperaturen sollte die Temperatur im Kühlschrank niedriger sein, als im Winter, damit Lebensmittel nicht verderben. Im Sommer sollte das Drehrad auf Stufe drei bis fünf, in den Wintermonaten auf Stufe eins bis drei eingestellt sein – das ist energie- und kostensparender.

Mit einem Thermometer können Sie die Kühlschranktemperatur überprüfen, welche im besten Fall bei um die fünf bis sieben Grad liegen sollte. Berücksichtigen Sie, dass es unten und hinten im Kühlschrank stets am kältesten ist.  

Wie ist der Kühlschrank zu reinigen und zu pflegen?
Um den Kühlschrank vor Bakterienbefall und Schimmelkulturen zu schützen und das gute Stück möglichst lange behalten zu können empfiehlt es sich, Kühlschränke regelmäßig von innen wie von außen zu reinigen – im besten Fall einmal im Monat.

Ketchup-Flecke, Reste vom Baby-Brei, etwas verschüttete Milch oder unangenehme Gerüche haben hier nichts zu suchen.
Bevor Sie mit der Reinigung beginnen sollten Sie zunächst die gesamten Lebensmittel ausräumen, den Kühlschrank vom Netz nehmen sowie Einzelteile und Schubladen aus dem Kühlschrank entfernen.
Während der Reinigung sollten Sie bei niedrigen Temperaturen die Lebensmittel am besten draußen auf dem Balkon lagern oder eine Kühlbox nutzen.

Danach kann es auch schon losgehen mit der eigentlichen Reinigung.

  1. Tauen Sie als erstes das Gefrierfach ab – entweder mit einem Föhn mit Heißluft oder mit einem Gefäß mit heißem Wasser, das Sie einfach in das Fach stellen und etwas abwarten.
  2. Säubern Sie die Einzelteile im Spülbecken mit einem weichen Schwamm, Spülmittel und heißem Wasser. Bei manchen Kühlschrankmodellen lassen sich die Einzelteile auch problemlos in der Spülmaschine säubern. Ob oder ob nicht, entnehmen Sie einfach den Pflegehinweisen in der Bedienungsanleitung.
  3. Nutzen Sie ausschließliche neue Putzlappen oder solche, die vorher bei mindestens 80°C gewaschen wurden. Auf älteren Putzlappen wimmelt es häufig nur so vor Keimen, die auf keinem Fall noch in Ihrem Kühlschrank verteilt werden sollten.
  4. Gehen Sie anschließend an die Reinigung des Kühlschrankinnenraums. Ob chemische Kühlschrankreiniger aus dem Drogeriemarkt, reguläre Allzweckreiniger oder gängige Hausmittelchen, das sei ganz Ihnen überlassen. Unser Tipp: Etwas Essig oder Zitronenkonzentrat im Putzwasser bindet unangenehme Gerüche und hat eine antibakterielle Wirkung.
  5. Räumen Sie im Anschluss alles wieder ein und stellen Sie noch eine kleine Schale mit Natron, Backpulver oder Kaffeepulver mit in den Kühlschrank. Das soll ebenfalls die Gerüche binden.

Extra-Tipp: Sogenannte Kühlschrank-Freshs halten den Kühlschrank geruchslos.

Wie sollten Kühlschränke eingerichtet sein?
Im Kühlschrank herrschen meist unterschiedliche Temperaturen. So ist es im zum Beispiel Gemüsefach kälter als in den Türfächern und vorne in Türnähe wärmer als hinten an der Kühlschrankwand.

Räumen Sie daher Ihre Lebensmittel am besten wie folgt ein:

  • Türfach: Getränke, Saucen, Dressings, Eier oder Butter in die Türfächer gehören hier herein. Dort ist es etwas wärmer, was den Vorteil hat, dass z.B. die Butter streichbar bleibt.
  • Gemüsefach: In die unteren Schubladen gehört das Obst und Gemüse. In diesem Fach ist die Temperatur ebenfalls nicht ganz so kalt, wie im restlichen Innenraum des Kühlschranks.
  • Obere Fächer: In die oberen Fächer gehören Lebensmittel, die nicht ganz so viel Kühlung brauchen wie z.B. geräucherte Lebensmittel, Kuchen, Brotaufstriche und ähnliches. Hier ist es wärmer als ganz unten im Kühlschrank.
  • Mittlere Fächer und Rückwand: In den mittleren Bereich gehören Milch und Milchprodukte wie Sahne, Quark oder Joghurt. Dort wo es am kältesten ist, nämlich an der Rückwand des Kühlschranks, sollten die leicht verderbliche Lebensmittel gelagert werden wie Fleisch, Wurst oder Fisch.

Mit diesen Tipps an der Hand bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spaß bei der Auswahl Ihres neuen B-Ware Kühlschranks zu wünschen. Volle Kraft voraus!

Bis bald,

Ihr KüchenKraft-Team

Ihre Vorteile bei KüchenKraft

Über 10 Jahre Erfahrung

Über 10 Jahre Erfahrung

Bereits seit 2007 versorgen wir Haushalte mit Spar-Deals.
Kostenlose  Lieferung

Kostenlose Lieferung

Im Rhein-Main-Gebiet verfügen wir sogar über ein hauseigenes Liefer-Team.
Technisch & optisch geprüft

Technisch & optisch geprüft

Unser Fachpersonal prüft sorgfältig alle unsere Geräte.
Altgerät- Entsorgung

Altgerät- Entsorgung

Für 20 € entsorgen wir Ihre Altgeräte - im 6-er Postleitzahlgebiet sogar kostenlos!
Über 5.000 positive Bewertungen

Über 5.000 positive Bewertungen

99% unserer Kunden sind mit unseren Leistungen hochzufrieden.

Über 5.000 zufriedene Kunden vertrauen auf KüchenKraft!

 
© Küchenkraft 2018